Reisefinder

 
 

Rumänien mit der Lizens zum Gruseln - 10 Tage

3 Busreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1349 € pro Person

Rumänien ist eine Bühne unterschiedlichster Eindrücke. Intakte Altstädte, gewaltige Kirchenburgen in Siebenbürgen als stumme Zeitzeugen, farbenfrohe Moldauklöster und die grüne Bergwelt der Karpaten sind große Reiseerlebnisse. Hier stehen die freundlichen Menschen und Ihre Hoffnung auf einen schnellen Wandel in eine marktwirtschaftliche, demokratische Gesellschaft im Vordergrund.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

In Ungarn legen Sie einen Zwischenstopp ein.

2. Tag: Maramures-Region

Bereits an der Grenze in Petea treffen Sie Ihre Reiseleitung für die nächsten Tage. Zunächst geht es in das traditionsbewusste Maramures-Gebiet. Die Ursprünglichkeit der Dörfer, die gelebten Traditionen und die unberührte Natur werden Sie begeistern. Eine Sehenswürdigkeit der besonderen Art ist der "Fröhliche Friedhof" in Sapanta. Auf den blau gestrichenen Kreuzen ist neben dem farbig ausgemalten Halbporträt des Verstorbenen auch ein lustiger Vers eingeschnitzt. Sie werden auch den Handwerkern bei ihrer Arbeit zuschauen und ein Schnapserl sorgt für die richtige Stimmung.

3. Tag: Maramures - Bistrita

Ein erstes Highlight erwartet Sie heute morgen: sie fahren mit der berühmten Waldbahn durch die tiefen Wälder des Maramures-Gebietes. Die Strecke wurde für die Holzarbeiter geschaffen und auch noch heute dafür genutzt. Bei einem köstlichen Grillpicknick erleben Sie die kulinarische Seite Rumäniens. Sie besichtigen anschließend die weltbekannte Holzkirche von Bogdan Voda, die beinahe identisch mit den Stabkirchen in Norwegen ist.

4. Tag: Ausflug zu den Moldauklöstern

Ihre Route geht heute über die Karpaten in die Landschaft des Buchenlandes, die Bukowina. Sie hat einen besonderen Zauber mit sanften Hügeln, glitzernden Flüssen und den Steilhängen des Calimani-Gebirges. Sie besichtigen die Moldauklöster, überzeugende Anlagen christlichen Glaubens und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörend. Die Klöster werden auch heute noch von orthodoxen Mönchen und Nonnen bewohnt und bewirtschaftet. Zunächst besuchen Sie das Kloster Moldovita mit seinen rötlichen Fresken. Eine der Nonnen, die dort leben, wird Ihre Gäste selber führen und viel Interessantes erzählen. In Moldovita werden Sie auch eine der bekanntesten Traditionen der Region kennen lernen, das Bemalen von Eiern. Hier entstehen kleine Kunstwerke, Sie können sich sogar selber daran versuchen.

5. Tag: Bistrita - Sighisoara

Sie fahren heute mitten ins Alte Land der Siebenbürger Sachsen und sind damit im Reich des Grafen Vlad Dracul angekommen. In Siebenbürgen sollen die literarischen Vorbilder für Graf Dracula gelebt haben, Vlad Dracul und sein grausamer Sohn Vlad Tepes. Zunächst machen Sie einen Rundgang durch Targu Mures und verkosten danach die guten Weine des Weingutes Villa Vinea, das von einem Südtiroler geleitet wird. Die Altstadt von Sighisoara mit seiner in Südosteuropa einzigartigen Burg steht unter Denkmalschutz. Sehen Sie den Stundturm mit seinem besonderen Uhrwerk, die gotische Bergkirche und natürlich das Haus des Grafen Vlad Dracul, in dem er im Exil lebte, bevor er Fürst der Walachei wurde und natürlich viel später eine literarische Gestalt zum Gruseln.

6. Tag: Ausflug Bran und Brasov

Fahrt nach Bran. Das berühmte Draculaschloss steht dort, sagen die einen. Die anderen meinen, dass das Draculavorbild Vlad Tepes nie dort war. Graf Dracula selbst wird Sie heute auf seine ganz spezielle Art begrüßen. Sie fahren anschließend nach Brasov (Kronstadt), die größte Stadt Siebenbürgens. Sie wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts im alten Dakerland vom Deutschen Ritterorden gegründet. Beim Rundgang durch die Altstadt, die heute noch teilweise mit Mauern, Türmen und Basteien umgeben ist, sehen Sie u.a. die Schwarze Kirche. Die Biserica Neagra ist mit ihrem 65,6 m hohen Turm das Wahrzeichen von Kronstadt und die größte evangelische Kathedrale in Südosteuropa. Im Inneren finden Sie kostbare orientalische Gebetsteppiche, ein herrliches Bronzetaufbecken von 1472 sowie die riesige Orgel mit über 4.000 Pfeifen, deren Klang in ganz Europa gerühmt wird. Sehr interessant ist auch die erste rumänische Schule in Brasov und bei einem Treffen mit Angehörigen der deutschsprachigen Minderheit hören Sie viel über das tägliche Leben damals und heute.

7. Tag: Sibiu

Die Stadt Sibiu hatte einst den größten Anteil der deutschsprachigen Bevölkerung Siebenbürgens. Diese Vergangenheit wird bei einem Spaziergang stets gegenwärtig. Häuser, Türme, Gassen, Hinterhöfe, Plätze und Palais' erinnern an die Architektur alter deutscher Städte. Am Kleinen und Großen Ring der steinernen Wehranlagen bündeln sich die von altsächsischen Siedlern und unter der Habsburger Krone errichteten Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Sighisoara - Biertan - Cluj - Oradea

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die UNESCO-Kirchenburg in Biertan, eine mächtige Verteidigungsanlage, die wunderschön restauriert wurde. Weiterfahrt nach Cluj Napoca, das ehemalige Klausenburg. Zunächst besichtigen Sie die Stadt bei einer Rundfahrt, die Michaelskirche darf dabei natürlich nicht fehlen.

9. Tag: Oradea - Weiterreise zur Zwischenübernachtung

Der Tag beginnt mit einer Führung durch Oradea, Sie besichtigen die Kirche mit ihrer einzigartigen Mondphasenuhr, die mechanisch betrieben wird. Dann heißt es leider schon wieder Abschied nehmen von Rumänien. Sie fahren zur Zwischenübernachtung nach Ungarn.

10. Tag: Heimreise

Sie treten mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an.


Reise-Nr.: VET-11351-18 Rumänien

Veranstalter: Vetter Touristik RVGmbH

Hinsdorfer Weg 1, 06780 Salzfurtkapelle

• Haustürservice, Fahrt im modernen Reisebus
• 7x Ü/F in guten Mittelklassehotels
• 6x Abendessen als 3- Gang Menü oder Buffet
• Besuch des Fröhlichen Friedhofs in Sapanta
• Werkstattbesuch und Besichtigung der Herstellung der Holzkreuze
• Fahrt mit der Dampfeisenbahn mit Grillpicknick
• Eintritt Holzkirche Bogdan Voda u. Kloster Moldovita
• Führung Kloster Moldovita durch Nonne
• Teilnahme am Workshop "Traditionelle Eierbemalung" inkl. Geschenk
• Eintritt Kloster Voronet
• Stadtbesichtigung Targu Mures
• 5er Weinprobe auf dem Weingut Villa Vinea
• Stadtrundgang Sighisoara
• Eintritt Bergkirche u. Stundturm Sighisoara sowie Geburtshaus Draculas
• 3er Schnapsprobe in Sighisoara
• Eintritt Burg Bran mit Auftritt von "Dracula"
• Stadtrundgang Brasov
• Eintritt Schwarze Kirche Brasov
• Besuch der 1. Rumänischen Schule in Brasov
• Abendessen im Restaurant Vlad Dracul in Sighisoara
• Stadtrundgang Sibiu
• Eintritt Evangelische Stadtpfarrkirche Sibiu, Kirchenburg Biertan, Michaelskirche in Cluj Napoca u. Mondkirche Oradea
• Stadtrundfahrt Cluj Napoca
• Besichtigung Orthodoxe Metropolitenkirche in Timisoara
• Stadtrundgang Oradea
• Reiseleitung

3% Abo-Rabatt

Hotel lt. Ausschreibung

Details
  • Doppelzimmer
    1349 €
  • Einzelzimmer
    1579 €

Hotel lt. Ausschreibung

diverse Hotels gemäß Ausschreibung