Reisefinder

 
 

Magazin mit Reisen für 2022

Gemeinsame Momente für 2 - Kurzurlaub verschenken!

Neues im Westen - Ein Streifzug durch Zoos in NRW - 6 Tage

2 Busreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
04.09.2022 - 09.09.2022
Preis:
ab 759 € pro Person

Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands und verfügt gleichzeitig über die größte Dichte an Tiergärten weltweit.

Für die Menschen in den großen Ballungsgebieten der kürzeste Weg in die Natur, mehr als 6 Millionen Gäste besuchen jährlich die Zoos in NRW. Wir möchten Sie wieder recht herzlich dazu einladen, einige der schönsten und bekanntesten Tiergärten im Westen Deutschlands zu erkunden und dabei Interessantes und Wissenswertes über die Aufgaben moderner zoologischer Gärten zu erfahren.


Ihr Reiseverlauf:

1. Tag: Zoo Dortmund

Dortmund ist mehr als nur Borussia und Westfalenhalle - die Stadt hat auch einen international bekannten Zoo. Südamerika mitten im Ruhrgebiet - neben einer Vielzahl „klassischer" Zootiere, wie Giraffen, Nashörner und Erdmännchen, hat sich der Dortmunder Zoo auf die südamerikanische Tierwelt spezialsiert. Wappentier des Zoos ist der Ameisenbär, in keinem anderen Tiergarten weltweit wurden bisher mehr dieser eigentümlichen Tiere nachgezogen. Rund 1500 Tiere in 250 Arten haben in der Parklandschaft mit altem Baumbestand und modernen Tierhäusern eine ansprechende Heimat gefunden. Für die kommenden Jahre sind eine Vielzahl von Umbaumaßnahmen und Neuinvestitionen in den Gehegen geplant. Nach dem Zoobesuch in der größten Stadt des Ruhrgebiets fahren wir weiter nach Essen, wo Sie Ihr Hotelzimmer beziehen.


2. Tag: Zoo Wuppertal

Nur knapp eine Stunde Anfahrtzeit trennt uns von unserem heutigen Tagesziel Wuppertal. Der dortige Zoo zählt nicht nur zu den traditonsreichsten Tiergärten Deutschlands, er gilt auch als eine der landschaftlich schönsten Anlagen seiner Art. Der an einem Hang gelegene Park ist geprägt von weiten Wiesenflächen, großen Teichen und einem alten Baumbestand - nicht umsonst der Beiname „Der grüne Zoo". Das Wappentier des Zoos ist der Königspinguin, die Besucher können die Tiere beim Tauchen von einem modernen Acryl-Unterwassertunnel aus beobachten. Neueste Attraktion ist ARALANDIA, eine der größten Freiflugvolieren. Neben den stark bedrohten Hyazinth- und Lears-Aras haben hier auch die Chile-Flamingos und die Pudus eine naturnahe Heimat gefunden. Hinter den Kulissen gibt es noch eine eigene Zuchtstation für die seltenen südamerikanischen Papageien - praktizierter Artenschutz im Zoo! Am Nachmittag lernen Sie die Metropole des Bergischen Landes im Rahmen einer Stadtrundfahrt gleich aus 2 Perspektiven kennen: Einerseits mit unserem Reisebus, anschließend erkunden wir die Stadt von oben während einer Fahrt mit der weltweit bekannten Wuppertaler Schwebebahn, dem Wahrzeichen der Stadt.


3. Tag: Zoo Duisburg

Die Autobahn A3 trennt den Zoo in 2 Teile - aber keine Sorge, beide Zoohälften werden durch eine große Besucherbrücke miteinander verbunden. International berühmt wurde der Duisburger Zoo vor allem durch die Haltung von Delfinen und kleineren Walarten ab den 60er Jahren, erstmals wurden die bisher nur aus Büchern und Filmen bekannten intelligenten Meeressäuger den Zoobesuchern auf dem europäischen Festland präsentiert. Neben dem modernen Delfinarium und der Haltung und Zucht seltener Tierarten hat sich der Duisburger Zoo in den letzten Jahren als weiterem Schwerpunkt der Fauna Australiens zugewandt: Wombats, die erfolgreichen regelmäßigen Zuchten von Koalas und Fossas sind ebenso nennenswert wie die Haltung von Tasmanischen Beutelteufeln als einziger Zoo in Deutschland. Am Nachmittag haben Sie dann noch Gelegenheit auf eigene Faust die City zu erkunden: Duisburg ist eine Stadt im Umbruch - alte Industriekultur trifft auf neue moderne kulturelle Attraktionen, eine Stadt mit vielen Gesichtern…


4. Tag: Zoo Köln

„Ene Besuch im Zoo…-nä wat is dat schön…" Köln ist nicht nur bekannt für Karneval, Eau de Cologne, Dom und Kölsch - Köln ist auch Deutschlands viertgrößte Stadt und bedeutender Medienstandort. Mit mehr als 10.000 Tieren in über 700 Arten zählt Deutschlands drittältester Zoo auch zu den artenreichsten. Moderne Tierhäuser und -gehege, wie etwa Elefantenpark, Hippodom und Regenwaldhaus prägen den Zoo genauso wie eine Reihe sehr gut erhaltener und restaurierter Anlagen aus den Anfangsjahren sowie das sehenswerte Aquarium. Am Nachmittag haben Sie dann noch etwas Gelegenheit, durch Nordrhein-Westfalens bevölkerungsreichste Stadt zu bummeln.


5. Tag: Allwetterzoo Münster

„Lebenswert-liebenswert-sehenswert - Münster ist wertvoll" so präsentiert sich das Zentrum des Münsterlandes seinen Besuchern. Eine der der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist zweifellos der Zoologische Garten, welcher im Jahre 1974 als erster „Allwetterzoo" der Welt seine Pforten für die Besucher öffnete. Nach den damaligen Erkenntnissen entstand ein komplett neuer moderner Zoo, das alte Zoogelände aus dem Jahr 1873 musste einem Bankneubau weichen. Da die „Allwettergänge" den heutigen Ansichten eines naturnahen Zoos inzwischen nicht mehr entsprachen, wurde in den letzten Jahren viel umgebaut und begrünt, so dass der Beton mittlerweile einer natürlichen Ansicht gewichen ist. Von seiner Größe her kann sich der Allwetterzoo durchaus sehen lassen, auf einer Fläche von 30 ha werden etwa 3.000 Tiere in 300 Arten präsentiert. Auch wenn das Delphinarium vor einigen Jahren schließen musste, beherbergt der Zoo viele interessanten Anlagen - einzigartig als weiterführende Einrichtungen sind das Westfälische Pferdemuseum sowie die Biocity Münster, eine Zuchtstation für einige der seltensten Schildkrötenarten der Welt. Am Nachmittag haben Sie dann Gelegenheit, sich noch auf eigene Faust ein wenig in der mehr als 300.000 Einwohner zählenden „Fahrradhauptstadt" Deutschlands umzusehen, deren historische Altstadt nach dem 2. Weltkrieg fast vollständig wieder aufgebaut und rekonstruiert wurde.


6. Tag: ZOOM ERLEBNISWELT Gelsenkirchen

Der veraltete Ruhrzoo Gelsenkirchen wurde Anfang dieses Jahrhunderts geschlossen, die nicht mehr zeitgemäßen Anlagen abgerissen - entstanden ist ein völlig neues Zookonzept mit 4 Themenbereichen. Moderne, weitläufige und naturnahe Tieranlagen laden ein zum Bummel durch Afrika, Asien und Alaska und machen Sie mit der Fauna der verschiedenen Regionen vertraut. Nach unserem Bummel durch einen der modernsten Tiergärten Europas treten wir die Heimreise an.


Reise-Nr.: HAL-12315-22

Veranstalter: halle-reisen - eine Marke der Sachsen-Anhalt-Tours GmbH, Daniel-Vorländer-Str. 4, 06120 Halle

- Haustürservice, Fahrt im modernen Reisebus
- Fahrt im modernen Reisebus
- 5 Übernachtungen im Hotel Essential by Dorint Essen
- 5x Frühstücksbuffet
- 5x Abendessen als Dinnerbuffet oder 3-Gang-Menü
- Eintritt Zoo Dortmund
- Eintritt Zoo Wuppertal
- Stadtrundfahrt Wuppertal mit Bus & Schwebebahn
- Eintritt Zoo Köln
- Eintritt Zoo Duisburg
- Eintritt Zoo Münster
- Eintritt ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen
- Reiseleitung durch Ralf Seidel

Hinweise:
- MTZ: 25 Personen
- Reiserücktrittskostenversicherung inkl. Reiseabbruch p. P. ab 14,50 €
- Treibstoffzuschlag: 24 € p.P.


2% Abo-Rabatt

Hotel Essential by Dorint

Details
  • Doppelzimmer
    759 €
  • Einzelzimmer
    879 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Treibstoffzuschlag
    24 €

Hotel Essential by Dorint

Das Hotel Essential by Dorint Essen liegt zentral im Essener Süden und ist durch seine verkehrsgünstige Lage der ideale Ausgangspunkt für unsere täglichen Touren.

Das Hotel verfügt über insgesamt 101 Zimmer, welche mit Bad und Dusche/WC, TV, kostenfreiem W-LAN und Zimmer-Safe ausgestattet sind.

Ihr Vertragspartner bei Anmeldung einer Leserreise ist der jeweils genannte Reiseveranstalter. MZ Leserreisen ist lediglich Vermittler aller beschriebenen Reisen.
Bitte beachten Sie die Reisebedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters, die Sie im Internet unter: www.mz.de/leserreisen einsehen können. Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Die Veranstalter behalten sich Änderungen in den beschriebenen Reiseverläufen und Leistungen vor. Über diese werden Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichtet. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (MTZ) können die Reiseveranstalter vom Vertrag zurücktreten.