Reisefinder

 
 

Unser Reisemagazin für 2024!

Einzigartige Kreuzfahrten für 2024

Tolle Reisen mit eigener Anreise

Kurreisen mit Taxi-Haustürservice

Mongolei: Blauer Himmel, grüne Felder und Nomadenleben - 14 Tage

2 Flugreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 3999 € pro Person

Das Land Dschingis Khans ist fast viermal so groß wie Deutschland und hat doch gerade einmal 3 Millionen Einwohner. Entsprechend dünn besiedelt sind weite Teile des Landes und es überwiegen faszinierende Landschaften mit Steppen, Wüsten, sanften Hügeln und bizarren Bergen.

Die Mongolei ist eines der wenigen Länder auf der Welt, in denen sich ein Großteil der Bevölkerung das historische Nomadenleben trotz des Einflusses der Moderne unverändert bewahren konnte. Dauerhafte Behausungen findet man außerhalb der Hauptstadt kaum noch, dafür aber zeltähnliche Jurten, die sich dank des Geschickes ihrer Bewohner schnell ab- und wieder aufbauen lassen. Die besondere Bauweise und Ausrichtung sorgen das ganze Jahr über für angenehme Innentemperaturen, selbst wenn im Winter die Außentemperaturen auf bis zu minus 30 Grad sinken können.


Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise

Sie fliegen von Berlin aus mit einem Zwischenstopp nach Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei. Bordverpflegung.


Tag 2: Auf Erkundungstour durch Ulaanbaatar

Nach der Begrüßung am Flughafen erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Mittagessen. Anschließend beginnen Sie mit einer Orientierungsrundfahrt durch das moderne Ulaanbaatar, liebevoll auch einfach nur UB genannt. Sie sehen den Sukhbaatar-Platz, besuchen das Nationale Historische Museum und das Gandan-Kloster. Vom Zaisan-Hügel bietet sich Ihnen ein unvergleichlicher Ausblick auf die Stadt.


Tag 3: Aufbruch nach Baga-Gazriin-Chuluu

Morgens werden Sie von unseren Fahrern im Hotel abgeholt und starten in Richtung Süden. Auf dem Weg zur Wüste Gobi machen Sie Halt am "Baga Gazariin Chuluu". Die atemberaubenden Granitfelsengebirge Baga gazriin Chuluu sind etwa 15 km lang und 10 km breit und liegen auf 1.768 m über dem Meeresspiegel. Sie besichtigen u.a. eine Höhle, die Augenheilwasser-Quelle, Felszeichnungen sowie die Ruine eines Klosters. Eine leichte Wanderung ist möglich.


Tag 4: Grandiose Canyonwelt

Heute erfolgt die Weiterfahrt Richtung Tsagaan Suwarga Canyon, einer bizarren Felsformation aus Kalkstein, welche auch „weiße Stupa" genannt wird. Das Farbenspiel ist sehr beeindruckend. Felsformationen von 60 m Höhe und 400 m Länge versprechen ein prächtiges Farbenspiel. Geschaffen wurde diese Landschaft vor Urzeiten allein von Wasser und Wind.


Tag 5: Bartgeierschlucht

Im größten Nationalpark der Mongolei gehen Sie heute auf Erkundungstour. Der majestätische Gobi-Gurvan-Saichan-Nationalpark, auch Geierschlucht genannt, erstreckt sich auf einer Fläche von 38.080 km im Süden des Landes unweit der Grenze zu China. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name „die drei Schönheiten der Gobi".


Tag 6: Die Sanddünen von Khongor

Nach dem Frühstück Fahrt zu den berühmten Sanddünnen von Khongor. Bestaunen Sie eine schier endlos scheinende Wand aus glitzerndem Sand - 180 km lang, 6 km breit bis zu 300 m hoch. Einheimischen nennen die Sanddünnen auch "Singende Dünen", da bei bestimmten Windverhältnissen ein melodisches Summen durch die Luft schwirrt.


Tag 7: Saxaulwald & Dino-Eier

Heute erkunden Sie die spektakulären Klippen von Bajanzag. Die markanten und bizarren Felsformationen entstanden vor mehr als 60 Mio. Jahren. Berühmt ist die Gegend um Bajanzag für ihre Fossilienfunde von Dinosauriern und gut erhaltenen Dino-Nestern inklusive Eiern. Der naheliegende Saxaulwald mit seinen Bonsaibäumen ist ein echter Blickfang und bietet wunderschöne Fotomotive.


Tag 8: Ongi-Kloster

Das bekannte Ongi-Kloster steht heute auf dem Besichtigungsprogramm. Das Kloster wurde im Jahr 1660 mit damals 11 Tempeln gegründet. Später im 18. Jh. lebten bis zu 1.000 Mönche in 17 Tempel, und es gab ganze vier buddhistische Universitäten. 1939 wurden durch die kommunistische Bewegung die gesamte Anlage komplett zerstört und 200 Mönche getötet. Nach 1990 wurde ein Teil der Klosteranlage wieder aufgebaut und ist seit dem wieder von einigen Mönchen bewohnt.


Tag 9: Die Wüste Karakorum

Eine wildromantische Fahrt führt Sie durch die wilde Steppe, die geprägt ist von endlos scheinenden Hügellandschaften und mächtigen Flusstälern. Die Wurzeln der am Orkhon-Fluss liegenden Stadt Charchorin gehen auf das Jahr 1220 zurück. Sie besichtigen das nahegelegene Kloster Erdene Dsuu, welches als das älteste noch aktive des Landes gilt. In der Klosterausstellung können Sie eine außergewöhnliche Sammlung von Buddhaabbildungen und religiösen Gewändern bestaunen. Besuch des Karakorum-Museums und der Ruinen der ehemaligen Hauptstadt.


Tag 10: Fahrt zum Ugii-See

Der Ugii-See ist ein Süßwassersee in der Zentralmongolei. Er befindet sich 1.337 m über dem Meeresspiegel und hat eine Fläche von etwa 25,7 km². An dem ruhigen Gewässer lässt es sich bei einer atemberaubenden Aussicht auf die Natur hervorragend entspannen. Das Habitat ist Heimat verschiedener Vögel und Fischarten.


Tag 11: Khustai-Nationalpark & Przewalski-Urwaldpferde

Nach dem Frühstück Weiterfahrt in den Khustai-Nationalpark, welcher die umliegende Landschaft seit 1998 schützt. Bekannt ist der Park wegen eines Projekts, das sich der Wiederansiedlung der Przewalski-Urwildpferde widmet. In der Wildnis bereits ausgestorben, wurde diese Spezies seit 1992 aus Zoos der ganzen Welt erfolgreich wiederangesiedelt. Bei einer Wanderung durch die Wald- und Steppenlandschaft können Sie die Wildpferde beobachten.


Tag 12: Terelj-Nationalpark mit Schildkrötenfelsen

Heute steht ein Besuch des Terelj-Nationalparks auf dem Programm. Unterwegs besichtigen Sie die größte Reiterstatue der Welt. Die Statue zeigt den Nationalhelden Dschingis Khan auf dem Rücken eines Pferdes. Der erste Großkhan der Mongolen einigte das Mongolische Reich und eroberte weite Teile Asiens. Nach der Besichtigung der Statue geht es weiter zum Terelj-Nationalpark. Eine exklusive Wanderung führt Sie über Edelweiß-Felder bis hin zum markanten Felsen in Form einer Schildkröte.


Tag 13: Abschiedsabend mit Folkloreveranstaltung

Sie kehren zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise nach Ulaanbaatar und können die Zeit für eigene Erkundungen oder letzte Einkäufe nutzen. Am Abend erhalten Sie eine Kostprobe typisch mongolischer Folklore inkl. der berühmten und einzigartigen Kehlkopfmusik.


Tag 14: Баяртай гэж Монгол und Rückflug nach Deutschland

Nach einer unvergesslichen Zeit heißt es „Баяртай гэж Монгол - auf Wiedersehen Mongolei!". Sie fliegen mit einem Zwischenstopp zurück nach Deutschland. Bordverpflegung.


Ihre Hotels:

In Ulaanbaatar ist das 4-Sterne-Hotel Bayangol eine der ersten Adressen für internationale Gäste. Das Hotel liegt im Zentrum der Hauptstadt mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten und touristischen Einrichtungen in der näheren Umgebung.


Während Ihrer Rundreise durch die Steppen- und Wüstenlandschaften übernachten Sie in traditionellen Jurten-Camps. Die Jurten (Gers) sind den typischen Behausungen der Nomadenfamilien nachempfunden und zusätzlich mit bequemen Betten und moderner Ausstattung versehen. Jede Jurte entspricht einem Gästezimmer mit Gemeinschaftsnutzung von Sanitäranlagen (DU/WC). In allen Camps sorgen gastronomische Einrichtungen in Form von Jurten-Restaurants für das leibliche Wohl.


Änderungen (im Ablauf des Reiseprogramms) vorbehalten!


Reise-Nr.: SAT-12949-24

Veranstalter: Sachsen-Anhalt-Tours GmbH,

Daniel-Vorländer-Str. 4, 06120 Halle

- Flug mit Turkish Airlines in Economy Class von Berlin nach Ulaanbaatar und zurück mit jeweils einem Zwischenstopp oder vergleichbar
- Freigepäck im Rahmen der Airline
- derzeitige Flughafensteuern, Sicherheitsgebühr & Kerosinzuschlag (Stand: 10/23)
- 2 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Bayangol in Ulaanbaatar
- 10 x Übernachtung in Standard-Jurten-Camps mit Gemeinschaftsdusche und WC
- 13 x Frühstück
- 11 x Mittagessen (teils als Picknick)
- 11 x Abendessen im Hotel bzw. in Jurten-Camps
- 1 x Abschiedsabendessen
- alle Transfers und Fahrten in Ulaanbaatar mit klimatisiertem Reisebus bzw. Minibus
- alle Transfers und Fahrten außerhalb Ulaanbaatars in landesüblichen Minibussen
- durchgehende deutschsprechende, örtliche Reiseleitung
- alle anfallenden Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
- Hotelregistrationsgebühren
- Reisebegleitung


Infos:
*Änderungen (im Ablauf des Reiseprogramms) vorbehalten!
*Einreise für deutsche Staatsbürger mit einem noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich.

MTZ: 6 Personen

2% Abo-Rabatt

Hotel lt. Ausschreibung

Details
  • Doppelzimmer
    3999 €
  • Einzelzimmer
    4249 €

Hotel lt. Ausschreibung

diverse Hotels gemäß Ausschreibung

Ihr Vertragspartner bei Anmeldung einer Leserreise ist der jeweils genannte Reiseveranstalter. MZ Leserreisen ist lediglich Vermittler aller beschriebenen Reisen.
Bitte beachten Sie die Reisebedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters, die Sie im Internet unter: www.mz.de/leserreisen einsehen können. Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Die Veranstalter behalten sich Änderungen in den beschriebenen Reiseverläufen und Leistungen vor. Über diese werden Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichtet. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (MTZ) können die Reiseveranstalter vom Vertrag zurücktreten.