Reisefinder

 
 

Unser Reisemagazin für 2024!

Tolle Reisen mit eigener Anreise

Kurreisen mit Taxi-Haustürservice

Garten-Safari in Südafrika - 14 Tage

Garten-Safari in Südafrika
2 Flugreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.02.2025 - 06.03.2025
Preis:
ab 3799 € pro Person

Mit Südafrika wartet eines der beliebtesten Traumziele dieser Welt auf Sie.

Sie reisen von Kapstadt entlang der berühmten Gartenroute nach Port Elizabeth und erleben dabei die schönsten Gärten und Nationalparks in voller Pracht. Entspannte Spaziergänge unter botanischem Gesichtspunkt gehören ebenso zu dieser Reise wie ausgiebige Stadtbesichtigungen und hervorragende afrikanische Küche. Den krönenden Abschluss bildet ein Aufenthalt im Pilanesberg-Nationalpark mit Safari.


Das Besondere der Reise:

·        berühmte Gartenroute zu attraktiver Jahreszeit

·        hochwertige Hotels und großes Verpflegungspaket inklusive

·        3 x Jeep-Safari im Pilanesberg-Nationalpark bereits inklusive

·        Abflughäfen in Deutschland frei wählbar*

·        durchgehende DEUTSCHsprechende Reiseleitung vor Ort


Ihr Reiseverlauf:

Tag 1: Abflug nach Kapstadt

Treffen am Flughafen und gemeinsamer Nachtflug mit einem Umstieg nach Kapstadt.


Tag 2: Kapstadt - das Herz Südafrikas

Nach der Landung in Kapstadt und einer herzlichen Begrüßung erfolgt die Fahrt zum Hotel und Freizeit für einen Entspannungsspaziergang entlang der Strandpromenade.


Tag 3: Company's Garden & Kirstenbosch

Die älteste von Europäern gegründete Stadt des Landes lernen Sie heute sehr ausführlich kennen. Grundlage der Entwicklung bildete der „Company's Garden", ursprünglich als Gemüsegarten zur Versorgung von ankommenden Schiffen 1652 angelegt. An der geraden Eichenallee liegen das Parlamentshaus und das Tuynhaus, der Amtssitz des Präsidenten. Der berühmte Botanische Garten Kirstenbosch liegt an der Rückseite des Tafelberges und erstreckt sich auf 36 Hektar Fläche. Heute werden hier über 20.000 einheimische Pflanzenarten gepflegt, gezüchtet und erforscht. Letzte Attraktion des Tages ist der 130 m lange „Tree Canopy Walk". Möglichkeit zum Bummel entlang der Victoria & Alfred Waterfront.


Tag 4: Kap der Guten Hoffnung

Entlang der Atlantikküste über die noblen Vororte Clifton und Camps Bay geht es nach Hout Bay. Nicht weit von hier faszinieren große Felsen im Meer, auf denen sich tausende afrikanische Ohrenrobben tummeln, denen Sie sich mit einem Boot auf Tuchfühlung nähern. Chapmans Peak Drive - eine der schönsten Panoramastraßen der Welt - schlängelt sich in 114 Kurven entlang der Küste und wird Sie mit Sicherheit begeistern. Die Vegetation im Naturschutzgebiet am Kap der Guten Hoffnung ist gekennzeichnet durch dichte strauchartige Gewächse mit Königsprotea, der Nationalblume des Landes. Ein herrlicher Panoramablick auf die Kaphalbinsel und die False Bay runden den Tag ab.


Tag 5: Gute Weine & charmante Kaparchitektur

Als erstes besuchen Sie eine der ältesten Farmen des Landes - Babylonstoren. Bei einer Führung durch den großen Garten erfahren Sie so allerlei Wissenswertes über die hier gedeihenden Pflanzen. Nächstes Ziel ist das idyllische Örtchen Franschhoek. Dank der Kenntnisse der Hugenotten über den Weinanbau darf eine Weinverkostung nicht fehlen. Danach besichtigen Sie hier einen Privatgarten. Zum Schluss geht es nach Stellenbosch, der zweitältesten von Europäern gegründete Siedlung am Kap. Die charmante Universitätsstadt verfügt über einen sehr gut erhaltenen Stadtkern aus historischen, im kapholländischen Stil erbauten Häusern.


Tag 6: Weingut & Pinguinkolonie

Heute geht es zum über 300 Jahre alten Weingut Vergelegen in Somerset West mit seinen wunderschönen Gebäuden und Gärten. Nehmen Sie sich Zeit und spazieren Sie durch einige der 17 verschiedenen Gartenbereiche. Die nun folgende Küstenstraße entlang der False Bay ist fast ebenso reizvoll wie der Chapmans Peak Drive. Sehr interessant ist der Stopp bei der Pinguinkolonie in Stony Point. Der hier lebende Brillenpinguin ist leider stark vom Aussterben bedroht und nur noch in wenigen Kolonien stabil. Kurze Weiterfahrt zum Harold Porter National Botanical Garden bei Betty's Bay. Der Garten liegt im Herzen der Fynbos-Vegetationszone der Westkap-Provinz. Auf verschieden langen Wanderwegen lässt sich der Garten bestens erkunden.


Tag 7: Traumhafte Gartenroute

Weiter führt uns die Reise Richtung Nordosten. Der Ort Swellendam liegt am Fuß der Langeberg-Kette und hat noch viele schöne kapholländische Häuser vorzuweisen. An den traumhaften Küsten der Gartenroute wechseln sich steile Felsklippen mit malerischen Buchten, ausgedehnten, breiten Sandstränden und dichtem Regenwald ab. Sie besichtigen u.a. die ehemalige Landvogtei, heute Drostdy-Museum sowie des Diaz-Museum in Mossel Bay. Beeindruckend ist die Seenplatte des Wilderness-Nationalparks. Das Nebeneinander von Salz- und Süßwasser sorgt hier für eine artenreiche Flora und Fauna. Die Lagunenstadt Knysna ist wegen ihrer Lage und den zahlreichen Freizeitangeboten das touristische Zentrum der Gartenroute.


Tag 8: Featherbed-Naturreservat

Knysna liegt an einer rund 20 km² großen Lagune, die nur durch eine schmale felsige Einfahrt - die sogenannten Knysna Heads - mit dem Indischen Ozean verbunden ist. Auf dem „Western Head" liegt das Featherbed Nature Reserve. Dorthin gelangt man per Boot über die malerische Lagune. Nach Ankunft werden Sie von einem erfahrenden Guide den Berg hinaufgefahren, und man wird Ihnen viel Wissenswertes über die lokale Tier- Und Pflanzenwelt erzählen. Für den Rückweg zur Bootsanlegestelle haben Sie die Wahl: entweder erneut per Allradfahrzeug oder, Sie legen den „Coastal Walk" (ca. 2,2 km) auf „Schusters Rappen" zurück. Wofür Sie sich auch entscheiden: im Anschluss daran wartet ein herzhaftes Mittagessen auf Sie, bevor das Boot Sie wieder über die Lagune zurück nach Knysna bringt.


Tag 9: Unterwegs im Tsitsikamma-Nationalpark

Auf dem Weg nach Osten liegt der Tsitsikamma-Nationalpark. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang über die Hängebrücke und für eine Bootsfahrt (optional, witterungsabhängig) durch die Mündungsschlucht des Storms Rivers. Steile Felsen und tiefe Höhlen sind das Zuhause seltener Fledermausarten, des majestätischen Fischadlers und des Knysna Louries, einem Vertreter der Turakofamilie. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf eine spannende Exkursion in den Urwald des Tsitsikamma. Alten Elefantenpfaden folgend, vorbei an riesigen Bäumen, erfahren Sie viel Interessantes und nebenbei wartet am Ufer des Storms Rivers eine Tea Time mit Tee, Kaffee und Gebäck auf Sie.


Tag 10: Inlandsflug & Pilanesberg-Nationalpark

Von Port Elizabeth aus fliegen Sie heute nach Johannesburg und es erfolgt die Weiterfahrt in den Pilanesberg-Nationalpark.


Tag 11: Jeep-Safari

Der malerische Pilanesberg-Nationalpark erstreckt sich auf einer Fläche von rund 55.000 Hektar. Erfahrene Ranger begleiten Sie auf eine Jeep-Safari am frühen Morgen und späten Nachmittag, immer auf der Suche nach einigen der über 7.000 Wildtieren und 300 Vogelarten, die hier beheimatet sind. Aufgrund seiner relativ überschaubaren Fläche verspricht Ihnen Pilanesberg erstklassige Tiersichtungen. Tagsüber bleibt Zeit, die Einrichtungen der Lodge nach Lust und Laune zu nutzen - Schwimmbad, Tennisplatz, Minigolf u.v.m. erwarten Sie.


Tag 12: Jeep-Safari 2.0 / optional: Sun City

Frühmorgens geht es erneut zu spannenden Tiersichtungen im Rahmen einer weiteren Safari. Am Nachmittag können Sie die Seele baumeln lassen oder an einem Ausflug in den nahegelegenen Sun City Komplex (optional, Buchung vor Ort), einem Freizeitresort mit einer breiten Palette an Vergnügungsstätten, teilnehmen.


Tag 13: Die Hauptstadt Südafrikas erkunden

Zum Abschluss der Reise statten Sie Pretoria, der Hauptstadt des Landes, einen Besuch ab. Erste Station ist die Rosenfarm von Ludwig Taschner. Nach einem stärkenden Mittagessen auf der Farm, geht es rustikal per Traktorfahrt durch die Rosenfelder. Bei einer Stadtführung werden Ihnen der Regierungssitz, die Union Buildings und vieles mehr gezeigt. Dann heißt es Abschied nehmen. Per Nachtflug geht es von Johannesburg zurück nach Deutschland.


Tag 14: Rückankunft in Deutschland


Reise-Nr.: HAL-12939-24

Veranstalter: halle-reisen (eine Marke der Sachsen-Anhalt-Tours GmbH)

Daniel-Vorländer-Str. 4, 06120 Halle

• Linienflug von Leipzig/Halle nach Kapstadt & zurück von Johannesburg nach Leipzig/Halle (Umsteigeverbindung)
• Inlandsflug von Port Elizabeth nach Johannesburg mit einheimischer Fluggesellschaft
• derzeitige Flughafensteuern, Sicherheitsgebühr & Kerosinzuschlag (Stand: 12/23)
• 8x Übernachtung in Mittelklassehotels
• 3x Übernachtung in einer 4-Sterne-Lodge im Pilanesberg-Nationalpark
• 11x Frühstück
• 4x Mittagessen
• 9x Abendessen
• 1x Weinprobe
• 2x Bootsfahrt (4. & 8. Tag)
• alle Transfers & Fahrten während des Besichtigungsprogrammes
• deutschsprachige, örtliche Reiseleitung während der Reise
• alle notwendigen Eintritte in Privatgärten, Botanische Gärten & Nationalparks
• Seilbahnfahrt Tafelberg (hin & zurück, witterungsabhängig)
• Trinkgelder bei eingeschlossenen Mahlzeiten
• Gepäckträgergebühren an Flughäfen & in den Hotels
• 3 x Jeep-Safari im Pilanesberg-Nationalpark
• 1 x kl. Reiseführer Südafrika p. Zimmer
• Reisebegleitung

• Einreise für deutsche Staatsbürger mit einem noch mind. 3 Monate gültigen, maschinenlesbaren Reisepass, der über 2 leere Seiten verfügt.
• Kostenloses Touristenvisum wird vor Ort erteilt

2% Abo-Rabatt

Hotel lt. Ausschreibung

Details
  • Doppelzimmer
    3799 €
  • Einzelzimmer
    4649 €

Hotel lt. Ausschreibung

diverse Hotels gemäß Ausschreibung

Ihr Vertragspartner bei Anmeldung einer Leserreise ist der jeweils genannte Reiseveranstalter. MZ Leserreisen ist lediglich Vermittler aller beschriebenen Reisen.
Bitte beachten Sie die Reisebedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters, die Sie im Internet unter: www.mz.de/leserreisen einsehen können. Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Die Veranstalter behalten sich Änderungen in den beschriebenen Reiseverläufen und Leistungen vor. Über diese werden Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichtet. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (MTZ) können die Reiseveranstalter vom Vertrag zurücktreten.