Reisefinder

 
 

Erlebnis Semperoper Dresden - 2 Tage

2 Busreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 359 € pro Person

Erleben Sie einen unvergesslichen Besuch in Dresden und gönnen Sie sich einen Abend in einem der renommiertesten Opernhäuser der Welt.

Die Semperoper, die 1834 erbaut wurde, blickt auf eine bewegende Geschichte zurück. Im zweiten Weltkrieg zerstört, wurde das prächtige Opernhaus zwischen 1977 und 1985 in originalgetreuer Form wieder aufgebaut und erstrahlt nun in prächtigem Glanz. Entdecken Sie die prachtvolle Architektur und die hervorragende Akustik bei Ihrer Wunsch-Opernaufführung. Ein angemessenes Rahmenprogramm sorgt für ein erstklassiges Erlebnis!


Reiseverlauf:

1. Tag: Dresden & die Semperoper

Herzlich willkommen im Elbflorenz! „Dresden und die Musik" - unter diesem Motto entdecken Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter die Musikszene der Elbestadt. Semperoper, Staatsoperette, Philharmonie, aber auch der Kreuzchor und das Dixieland-Festival gehören an die Elbe. Ihre 3-stündige Besichtigungstour macht Sie mit den schönsten Ecken und den prominentesten Köpfen der Stadt bekannt. Es bleibt Ihnen genügend Zeit für eigene Erkundungen, bevor Sie im Ringhotel Residenz Alt Dresden herzlich empfangen werden. Am frühen Abend begrüßt man Sie dann ganz stilvoll zum Opernschmaus im italienischen Dörfchen zur Einkehr. Dem folgt ein zauberhafter Abend in einem der schönsten Opernhäuser der Welt, der Semperoper. Genießen Sie einen wundervollen Abend!


2. Tag: Mit der Kutsche durch Dresden

Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel erfüllt Hufgeklapper den Schlossplatz des Elbflorenz. Hier warten schon die Pferde, um Sie gemütlich durch die historische Altstadt Dresdens zu kutschieren. Genießen Sie ganz entspannt den Blick auf die berühmte Brühlsche Terrasse oder die bezaubernde Frauenkirche. Ein perfekter Abschluss einer hochkarätigen Reise!



Ihre Opernaufführungen :

„Der Barbier von Sevilla" (im März)

Graf Almaviva hat sich im Prado von Sevilla unsterblich in ein junges Mädchen verliebt und ihm ist jedes Mittel recht, um die hübsche Rosina für sich zu gewinnen. Als Student „Lindoro" getarnt und mittels nächtelanger leidenschaftlicher Serenaden-Konzerte versucht er, sich der Angebeteten zu nähern. Dabei gilt es allerdings, Dr. Bartolo, den argwöhnischen Vormund Rosinas, zu umschiffen, der eifersüchtig jeden Schritt des Mädchens kontrolliert und leider selbst beabsichtigt, sein gut betuchtes Mündel zu ehelichen. Doch glücklicherweise kann Almaviva seinen alten Freund, den einfallsreichen Barbier Figaro, für die Durchsetzung seiner amourösen Interessen einspannen. Figaro schafft Abhilfe, indem er durch seine Redseligkeit sowie eine Reihe von Maskeraden und raffiniert eingefädelten Intrigen so viel Chaos und Verwirrung stiftet, dass zu guter Letzt der heimlichen Heirat des Grafen mit Rosina nichts mehr im Wege steht.


„Fidelio" (im Mai)

Aus Liebe zu Florestan, ihrem Ehemann, lässt sich Leonore in Gestalt des Fidelio in dem Gefängnis anstellen, indem Florestan gefangen gehalten wird. Als Mann verkleidet muss Leonore erkennen, dass sich Marzeline, die Tochter des Kerkermeisters in Fidelio verliebt hat und bereits von einem gemeinsamen Leben träumt. Don Pizzaro hält Florestan gesondert versteckt, da er ihn als politischen Gegner aus dem Weg schaffen ließ. Als der zuständige Minister eines Tages eine Inspektion ankündigt, versucht Pizzaro Florestan aus dem Weg zu räumen. Entschlossen ihren Mann zu retten, gibt sich Leonore zu erkennen und wirft sich todesmutig vor ihren Gatten. In diesem Moment erscheint der Minister und erkennt seinen todgeglaubten Freund Florestan. Pizzaro wird entlarvt.



„Carmen" (im Juni)

In der brütenden Hitze Spaniens gären Leidenschaften, zerrinnt die Liebe wie Sand zwischen den Fingern und sickert blutig in den Staub Sevillas: Kompromisslos lebt Carmen nur den Moment, frei wie ein Vogel im Wind soll ihre Liebe sein. Für den Soldaten Don José wird das Verlangen nach der verführerischen Unbeständigen zum Verhängnis, als der virile Torero Escamillo die bröckelnde Beziehung der beiden stört. Während sich Carmen bereits rückhaltlos dem charismatischen Stierkämpfer zuwendet, versucht José immer verbissener, am Leben zu halten, was längst nicht mehr existiert.



Reise-Nr.: HAL-11074-18 Semperoper

Veranstalter: halle-reisen (eine Marke der Sachsen-Anhalt-Tours GmbH)

Fährstr. 1, 06114 Halle

- Ab/An Haustür-Service
- Fahrt im modernen Reisebus
- 1 x Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel in Dresden
- 1 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
- 1 x Abendessen „Opernschmaus“ als 2-Gang-Menü im Restaurant "Italienisches Dörfchen"
- 3-std. Stadtführung „Dresden & die Musik“ mit örtlicher Reiseleitung
- Eintrittskarte in der PK3 für die Vorstellung „Der Barbier von Sevilla“ in der Semperoper am Abend (im Wert von 126 €) im März
- Eintrittskarte in der PK4 für die Vorstellung „Fidelio“ in der Semperoper am Abend (im Wert von 115 €) im Mai
- Eintrittskarte in der PK4 für die Vorstellung „Carmen“ in der Semperoper am Abend (im Wert von 115 €) im Juni
- 45-min. Kutschfahrt durch die Dresdner Altstadt
- Zeit zur freien Verfügung im Elbflorenz


zubuchbare Leistungen:
- Aufpreise
„Fidelio“ & „Carmen“ PK 3 42,- € p. P., PK 2 78,- € p. P.
"Barbier von Sevilla" PK 2 15,- € p.P., PK 1 30 €

Hinweise:
- die von der Stadt Dresden auferlegte Beherbergungssteuer ist im Hotel zu zahlen!
- 3% Frühbucherrabatt bei Buchung bis 28.02.2018


2% Abo-Rabatt

Ringhotel Residenz Alt Dresden

Details
  • Doppelzimmer PK 4 Carmen
    359 €
  • Doppelzimmer PK 3 Barbier von Sevilla
    369 €
  • Einzelzimmer PK 4 Carmen
    379 €
  • Doppelzimmer PK 4 Fidelio
    399 €
  • Einzelzimmer PK3 Barbier von Sevilla
    399 €
  • Einzelzimmer PK 4 Fidelio
    399 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis PK 1 Barbier von Sevilla
    30 €
  • Aufpreis PK 2 Barbier von Sevilla
    15 €
  • Aufpreis PK 3 Fidelio + Carmen
    42 €
  • Aufpreis PK 2 Fidelio + Carmen
    78 €

Ringhotel Residenz Alt Dresden

Ihr Hotel:

Nur 10 Fahrtminuten trennt das historische Zentrum Dresdens vom 4-Sterne Ringhotel Residenz.


Zimmer:

Die 123 modernen Hotelzimmer sind mit Bad oder Dusche, WC, Fön, Telefon, TV und Minibar ausgestattet.


Ausstattung:

Das Bistro „Residenz Treff", das Restaurant „Wintergarten" und die „Heidelberger Stube" werden Sie kulinarisch verwöhnen.


Wellness und Sport:

Zur Entspannung stehen Ihnen eine Sauna, ein Dampfbad, ein Fitnessbereich und ein Solarium zur Verfügung.