Reisefinder

 
 

Magazin mit Reisen für 2022

Gemeinsame Momente für 2 - Kurzurlaub verschenken!

Baltische Sinfonie – Zu Gast in Litauen, Lettland & Estland - 9 Tage

2 Flugreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1299 € pro Person

Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Rundreise durch die drei Schwesterstaaten des Baltikums. Hier sehen Sie alles was die Länder Litauen, Lettland und Estland so besonders macht.

Einzigartige Landschaften wie die unter UNESCO-Schutz stehende „Kurische Nehrung", die pulsierenden, historischen, aber dennoch modernen Hauptstädte Riga, Vilnius und Tallinn sowie natürlich die gastfreundlichen Menschen, erwarten Sie unter anderem auf dieser außergewöhnlichen Reise. Lassen Sie sich verzaubern vom Baltikum und genießen Sie die Impressionen, die dieses besondere Fleckchen Erde seinen Besuchern bietet.


Reiseverlauf:

1. Tag: Fluganreise von Berlin nach Vilnius

Herzlich Willkommen in der Hauptstadt von Litauen: Vilnius. Als erstes steht der Check-In und Zimmerbezug in Ihrem Hotel an. Anschließend begrüßt Sie Ihr Reiseleiter mit einem Begrüßungsgetränk.


2. Tag: Stadtbesichtigung Vilnius, Trakai & Kaunus

Nach Ihrem ersten Frühstück starten Sie frisch gestärkt. Als erstes steht die Altstadt der litauischen Hauptstadt auf dem Programm. Vilnius ist nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt in Litauen, es ist auch die flächenmäßig größte Stadt des gesamten Baltikums. Italienische Baumeister schufen eine Vielzahl von barocken Bauwerken, weshalb Vilnius auch als „Rom des Ostens" bekannt geworden ist. Die seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt gehört zu den besterhaltendsten und größten in Europa. Ein besonderes Highlight stellt das älteste Viertel Vilnius dar, die „Künstlerrepublik" Uzupis, mit „eigener Verwaltung, Verfassung und sogar Hymne". Am Nachmittag geht es weiter in das von mehreren Seen umschlossene Trakai im Westen von Vilnius. Dort erwartet Sie die majestätische Wasserburg, welche architektonisch und historisch gesehen, die bedeutsamste Burg des Landes ist. Durch traumhaft schöne Landschaften und über sanft hügelige Straßen fahren Sie nach Kaunas. Übernachtung im Hotel in Kaunas.


3. Tag: Entlang der Kurischen Nehrung

Heute steht als erstes ein kleiner Stadtrundgang durch Kaunas auf dem Programm. Die zweitgrößte Stadt Litauens hat seinen Besuchern einiges zu bieten, wie das alte Rathaus mit dem 53 m hohen Turm. Dank seiner weißen Gestaltung wird dieses Gebäude umgangssprachlich auch „Weißer Schwan" genannt und wird heute ausschließlich als Standesamt genutzt. Mit der Burgruine aus dem 13. Jh., der Vytautas-Kirche, der imposanten Peter-und-Paul-Kathedrale und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten, hat die an der Memel gelegene Stadt einiges zu bieten. Zudem darf sich Kaunas als Kulturhauptstadt Europas 2022 bezeichnen. Nach Ihrer Besichtigung fahren Sie nach Klaipėda, der einzigen Hafenstadt des Landes. Von dort geht es weiter nach Nida, einen der schönsten Badeorte von Litauen. Mit der Fähre auf die Kurische Nehrung, welches UNESCO-Weltkulturerbe ist. Genießen und bestaunen Sie die einmalige Landschaft aus Wald-, Heide- und Dünengebieten. In Nida bestaunen Sie u. a. die „Hohe Düne", die zweithöchste in Europa, und Thomas Manns Sommerhaus. Nach der Stadtführung fahren Sie zurück in Ihr Hotel in Klaipėda


4. Tag: Klaipėda & Palanga

Als erstes wartet ein reichhaltiges Frühstück auf Sie, bevor Sie Klaipėda genauer kennenlernen. Die litauische Großstadt hat eine wechselvolle Geschichte vorzuweisen. In der Altstadt von Klaipėda sind zahlreiche restaurierte Fachwerkhäuser zu bestaunen. Der Simon-Dach-Brunnen mit der Ännchen von Tharau-Figur ist das Wahrzeichen der Stadt. Im Anschluss geht es der Bernsteinküste folgend nach Palanga. Der ehemalige sowjetische Armeestützpunkt hat sich zum größten Kur- und Badeort des Landes entwickelt. Im Schloss des Grafen Tiszkevicz befindet sich das Bernsteinmuseum, welches 40.000 Exponate aufweist und damit zu den größten Museen seiner Art weltweit zählt. Hier erfahren Sie alles über die Geschichte und vom „Gold der Ostsee". Möglichkeit zum Spaziergang entlang der Strandpromenade mit seinen zahlreichen Restaurants und Cafés. Ihr Hotel in Klaipėda erwartet Sie zur zweiten Übernachtung zurück.


5. Tag: Von Klaipėda nach Riga

Die letzten Besichtigungen in Litauen stehen auf dem Programm. Als erstes fahren Sie zum größten Herrenhaus Litauens, nach Pakruojis, wo Sie zu einem gemütlichen Spaziergang eingeladen sind. Das zweite Highlight befindet sich ebenfalls auf Ihrem Weg nach Lettland, genauer gesagt, bei Šiauliai <https://de.wikipedia.org/wiki/Šiauliai>. Hier ist der wohl heiligste Ort des Baltikums: der Berg der Kreuze. Seit dem Papstbesuch im Jahr 1993, gilt der Kreuzberg heute als internationale Pilgerstätte, was weit über 50.000 Kreuze aus aller Welt bezeugen können. Anschließend fahren Sie weiter nach Riga, der Hauptstadt von Lettland. Übernachtung in Riga.


6. Tag: Jugendstil-Metropole Riga & fakultativer Ausflug nach Jurmala

Die bevölkerungsreichste Stadt des Baltikums ist für ihre gut erhaltene Innenstadt, und insbesondere für ihre Jugendstilbauten weit über die Grenzen hinaus bekannt. Ihre Stadtrundfahrt führt Sie durch zentrale Boulevards, vorbei an den zahlreichen Stadtparks, wie dem ca. 3 km langen Bastionsberg bis hin zu den gigantischen Markthallen am Hauptbahnhof, dem sogenannten „Bauch Rigas". Von hier aus können Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der altehrwürdigen Hansestadt bequem zu Fuß erreichen. Nach Ihrem Rundgang haben Sie am Nachmittag Zeit für eigenen Entdeckungen und Erkundungen. Empfehlenswert: fakultativer Ausflug nach Jurmala, dem größten Badeort des Baltikums, bekannt vor allem für seine endlos wirkenden weißen Sandstrände, seinem Heilschlamm und dem Mineralwasser. Bustransfer zurück ins Hotel in Riga. Übernachtung in Riga.


7. Tag: Kurbad Pärnu & Estlands Hauptstadt Tallinn

Heute verlassen Sie Riga und fahren zum nördlichsten Vertreter des Baltikums, nach Estland. Bevor Sie jedoch in der offiziellen Hauptstadt des Landes ankommen, machen Sie noch einen kleinen Halt in der „Sommerhauptstadt" der Esten, in Pärnu. Tatsächlich, wenn auch nur symbolisch, werden zum Beginn der Sommersaison die Hauptstadtrechte, vom Oberbürgermeister Tallinns an Pärnu, übergeben. Der an der Westküste gelegene Kur- und Badeort besticht vor allem mit seiner Strandpromenade, die Sie bei einem gemütlichen und entspannten Spaziergang genießen können. Auch weiß die kleine aber feine Altstadt mit ihren Holzhäuschen und der typischen nordischen Backsteinbauweise, zu überzeugen. Nach Ihrem Aufenthalt fahren Sie anschließend weiter in die letzte der drei baltischen Hauptstädte: Tallinn.


8. Tag: Tallinn-Hauptstadt Estlands

Nach Ihrem Frühstück steht heute die estnische Hauptstadt auf dem Programm. Tallinn, früher auch Reval genannt, ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes und besticht durch ein außergewöhnlich gut erhaltenes mittelalterliches Stadtbild, weshalb Sie 1997 als UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Hier finden Sie ein gutes Beispiel für eine nordeuropäische Handelsstadt aus dem Hansezeitalter vor. Ihre Rundfahrt umfasst natürlich auch das Wahrzeichen der Stadt, den Domberg mit der Burg Tallinn und dem „Langen Hermann", einer der Ecktürme der Burg. Auch die prächtige orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale weiß die Blicke auf sich zu ziehen. Zum Abschluss der Rundfahrt erwartet Sie eine Kaffeepause im Marzipan-Café inklusive eines Überblickes zur Geschichte der süßen Mandelspezialität. Der Nachmittag gehört ganz Ihnen. Fakultativer Ausflug zum Barockschloss Kadriorg, auf Deutsch Katharinental, samt Parkanlage, in welchem heute das estnische Kunstmuseum untergebracht ist. Auch der Amtssitz des estnischen Staatspräsidenten, einige ausländische Botschaften und zahlreiche liebevoll und aufwändig renovierte Holzhäuschen aus dem 19. Jh., finden Sie hier vor. Übernachtung in Tallinn.


9. Tag: Heimreise

Heute heißt es leider Abschied nehmen vom Baltikum mit seinen atemberaubenden Landschaften und seinen gastfreundlichen Bewohnern. Vom Flughafen Tallinn fliegen Sie zurück nach Deutschland.


Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich!

MTZ: 8 Personen, max. 20 Personen


Reise-Nr.: HAL-12249-22

Veranstalter: halle-reisen eine Marke der Sachsen-Anhalt-Tours GmbH, Daniel-Vorländer-Str. 4, 06120 Halle

- Flüge mit Air Baltic von Berlin nach Vilnius & von Tallinn nach Berlin
- Flughafensteuern, Sicherheitsgebühr & Kerosinzuschlag (Stand: 10/21), Hoteltransfers vom/zum Flughafen
- 8 Ü/F in guten 4-Sterne Hotels (je 1x Vilnius & Kaunas, je 2x Klaipeda, Riga & Tallinn)
- Beförderung im Reisebus (Tag 2-8)
- 1 Begrüßungsgetränk in Vilnius
- Stadtführungen in Vilnius, Kaunas, Nida, Klaipeda, Palanga, Riga & Tallinn
- Außenbesichtigung der Wasserburg Trakai
- Fährüberfahrt von Klaipeda auf die Kurische Nehrung & zurück, Busgebühr für Nationalpark Kurische Nehrung
- durchg. deutschspr. Reiseleitung (Tag 2-8)
- Eintritte: Bernsteingalerie mit Bernsteinschnapsprobe in Vilnius, Museum Thomas-Mann-Haus Nida, Bernsteinmuseum Palanga, Dom Riga, Markthallen Riga, Dom Tallinn, Alexander-Newski-Kathedrale Tallinn
- Informationspaket p. Zimmer

Zusätzlich vorab buchbar:
- 7x Abendessen als 3-Gang-Menü mit Kaffee/Tee (1x Kaunas, 2x in Klaipeda, 2x in Riga, 2x in Tallinn) 245 € p. P.
- Ausflug Jurmala (ca. 4 Std.) 45 € p. P.
- Ausflug Schloss Kadriorg samt Barockpark (ca. 3 Std.) 55 € p. P.
- Reiserücktrittskostenvers. inkl. Reiseabbruch ab 45,50 € p. P.


2% Abo-Rabatt

4 Sterne Hotel

  • Doppelzimmer
    1299 €
  • Einzelzimmer
    1649 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • 7x Abendessen als 3-Gang-Menü
    245 €
  • Ausflug Jurmala
    45 €
  • Ausflug Schloss Kadriorg mit Barockpark
    55 €

Ihr Vertragspartner bei Anmeldung einer Leserreise ist der jeweils genannte Reiseveranstalter. MZ Leserreisen ist lediglich Vermittler aller beschriebenen Reisen.
Bitte beachten Sie die Reisebedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters, die Sie im Internet unter: www.mz.de/leserreisen einsehen können. Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Die Veranstalter behalten sich Änderungen in den beschriebenen Reiseverläufen und Leistungen vor. Über diese werden Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichtet. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (MTZ) können die Reiseveranstalter vom Vertrag zurücktreten.