Reisefinder

 
 

Der neue Katalog mit Reisen für 2019

Katalog mit Weihnachts- und Silvesterreisen 2018

Albanien – Europas unbekannte Schönheit - 8 Tage

2 Flugreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 1179 € pro Person

Entdecken Sie mit uns Albanien, ein Land reich an kulturellen Schätzen und unberührten Naturschönheiten! Lange Zeit von der Außenwelt verschlossen, präsentiert sich das kleine Land im Südosten Europas heute mit seinen alten Kulturdenkmälern und einer grandiosen Landschaftskulisse von bizarren Gebirgen, großen Flüssen und klaren Seen.

Einzigartig sind die fast 750.000 Bunker, die der ehemalige Staatschef Enver Hoxha errichten ließ, aus Angst vor ausländischen Invasoren. Einige dieser Relikte aus Beton wurden in der Zwischenzeit innovativ umgewandelt. Das Grau vergangener Tage ist verschwunden und Albanien leuchtet, nicht zuletzt auch dank der unvergleichlichen Gastfreundschaft der Skipetaren.


Reiseverlauf:

1. Tag: Aufbruch ins Unbekannte

Haustürabholung und Flug von Leipzig/Halle mit einem Zwischenstopp nach Tirana. Empfang am Flughafen durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Fahrt zum Hotel. Nach dem Check-In und einer kurzen Erfrischungspause Beginn der Stadtbesichtigung. Fürst Skanderbeg heißt der Nationalheld Albaniens auf dem Sockel. Der wichtigste Platz der Innenstadt ist nach ihm benannt. Was Skanderbeg zum Helden machte? Er hielt die Osmanen im 15. Jh. bei deren Vormarsch auf den Balkan auf. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tiranas, wie z. B. das Rathaus, das Nationaltheater, die Nationalbank sowie zahlreiche Ministerien befinden sich hier. Seilbahnfahrt auf den Berg Dajti (witterungsabhängig) und Begrüßungsabendessen. Übernachtung in Tirana.


2. Tag: Die Stadt der 1.000 Fenster

Nach dem Frühstück Fahrt zur „Museumsstadt" Berat, welche knapp 120 km südlich der Hauptstadt liegt. Die Stadt, begrenzt von hohen Bergmassiven, zählt zweifelsfrei zu den schönsten Städten Albaniens. Sie erkunden das Burgviertel Kalaja mit seinen verwinkelten Gassen und osmanischen Häusern aus dem 18. Jh. Dank des einzigartigen Ensembles historischer Gebäude trägt Sie den trefflichen Beinamen „Stadt der 1.000 Fenster". Eine Sammlung wertvoller Ikonen dürfen Sie im Onufri-Museum, einem Teil der Kathedrale des Heiligen Nikoalus, bestaunen. Abendessen und Übernachtung in Berat.


3. Tag: Die Stadt der Steine

Ihre heutige Fahrt führt über schmale Straßen vorbei an beeindruckenden Bergketten nach Gjirokastra. Die malerische Altstadt mit den massiven Steinhäusern steht seit 2005 auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die osmanisch-geprägte Altstadt bekommen Sie einen authentischen Eindruck vom Leben im südlichen Albanien. Am Geburtshaus des kommunistischen Staatsgründers Enver Hoxha, das heute ein sehenswertes ethnografisches Museum beherbergt, machen Sie einen kurzen Stopp. Dann geht es über kopfsteingepflasterte Gassen hinauf zur Burg mit ihrem Waffenmuseum und ehemaligen Gefängnis. Der Aufwand lohnt sich, denn als Belohnung wartet ein wunderbarer Ausblick über die Stadt und die Ebene von Gjirokastra. Abendessen und Übernachtung in Saranda.


4. Tag: Butrint - Halbinsel Ksamil

Heute steht ein Ausflug nach Butrint auf dem Programm. Butrint gehört zu den schönsten antiken Stätten auf dem Balkan und wurde im 7. Jh. von den Griechen gegründet. Auf einem Rundgang sehen Sie u.a. die Agora, das Theater, die Thermen, die Basilika, das Gymnasium, das Baptisterium, das Nymphäum sowie die Akropolis. Bereits seit 1992 steht die Anlage unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes. Weiterfahrt auf die Halbinsel Ksamil. Möglichkeit zur Mittagspause an einem wildromantischen Strand mit Ausblick auf die kleinen vorgelagerten Inseln. Nutzen Sie die Zeit zum Baden, Relaxen oder für einen kurzen Spaziergang. Die griechische Insel Korfu befindet sich nur 7 km entfernt. Abendessen in einem traditionellen Restaurant. Übernachtung in Saranda.


5. Tag: Saranda - Panoramafahrt - Llogara-Pass - Vlora

Sie verlassen den Süden und fahren entlang der beeindruckenden Küstenregion Richtung Norden. Nicht zu Unrecht trägt dieser Abschnitt auch den trefflichen Beinamen „albanische Riviera". Während der Panoramafahrt machen Sie Halt an den schönsten Fotostopps, darunter auch am bizarren Bergpass Llogara, welcher in dieser Form einmalig in Europa ist. Unterwegs ziehen Felder blühenden-gelben Ginsters, kristallklares Meer und weiße Kieselstrände an Ihnen vorbei. Die steil zum Meer abfallenden Berghänge sind bedeckt von Zitronen- und Orangenbäumen. Möglichkeit zum Mittagessen am Llogara-Pass. Ankunft in Vlora, der zweitgrößten Stadt Albaniens. Hier verläuft, unsichtbar für Sie, die Grenze zwischen der Adria und dem Ionischen Meer. Abendessen und Übernachtung in Vlora.


6. Tag: Antikes Apollonia - Durrës - Tirana

In Apollonia wird schnell klar, wer hier die weitläufige Anlage an der Adria vor mehr als 2.500 Jahren gründete. Apollonia war einst eine dorische Kolonie. Von Größe und Glanz der Stadt zeugen heute noch die ausgestellten Fundstücke in der mittelalterlichen Marienkirche. Bestaunen Sie antike Zeugnisse und statten Sie dem angrenzenden Kloster einen Besuch ab. Auch Durrës, die wichtigste Hafenstadt Albaniens, hat antike Wurzeln - auch wenn man zum Beispiel das Amphitheater, das einst 15.000 Menschen Platz bot, erst zufällig bei Bauarbeiten 1966 entdeckte. Bei einem Besuch stoßen Sie unter den Zuschauerrängen unvermittelt auf eine Kapelle mit byzantinischen Mosaiken und sehen im nahen Archäologischen Museum die schönsten Fundstücke aus der Antike. Abendessen und Übernachtung in Tirana.


7. Tag: Festungsstadt Kruja

Kruja liegt mitten in der Einsamkeit der Skanderbeg-Berge oberhalb der Hauptstadt. Für viele Albaner ist es die "Heilige Stadt". Hier widerstand Fürst Skanderbeg den Truppen der Osmanen und hielt sie bei ihrem Zug Richtung Norden auf. Seinen Nachfolgern sollte dies nicht mehr gelingen. In den wieder aufgebauten Ruinen der Burg und dem angegliederten Museum werden die Taten des Nationalhelden lebendig. Spaziergang über den bunten Markt der Stadt. Zurück in Tirana Besuch des Nationalmuseums, bei dem Sie einen Eindruck der wechselhaften Geschichte des Landes erhalten. Abschiedsabendessen mit regionalen Spezialitäten. Übernachtung in Tirana.


8. Tag: Heimreise

Freizeit für eigene Erkundungen und letzte Einkäufe. Fahrt zum Flughafen von Tirana und Rückflug mit Zwischenstopp nach Berlin. Transfer zu Ihren Heimatorten.



Reise-Nr.: HAL-11297-19 Albanien

Veranstalter: halle-reisen - eine Marke der Sachsen-Anhalt-Tours GmbH, Fährstr. 1, 06114 Halle

- Haustürservice, Bustransfer zum/vom Flughafen
- Flug in der Economy Class mit Austrian Airlines (oder vergleichbar) mit Zwischenstopp von Leipzig/Halle nach Tirana und zurück nach Berlin
- Transfer Flughafen Tirana - Hotel – Flughafen Tirana, Flughafensteuern, Sicherheitsgebühr & Kerosinzuschlag (Stand: 08/18)
- 7 Übernachtungen/Halbpension in landestypischen Mittelklassehotels
- deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen Tirana, Reisebegleitung
- Rundreise im modernen klimatisierten Reisebus oder Kleinbus laut Reiseverlauf
- alle Ausflüge, Besichtigungen & Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
- Stadtbesichtigung in Tirana, Seilbahnfahrt auf den Berg Dajti
- Besuch von Berat
- Stopp in der Stadt der Steine Gjirokastra
- Besichtigung der antiken Stätte Butrint
- Besuch der Hafenstadt Saranda, Panoramafahrt entlang der albanischen Riviera
- Stadtrundfahrt durch die Hafenstadt Durrës
- Erkundung von Kruja

Hinweise:
- MTZ: 20 Personen
- Einreise nur mit Reisepass oder Personalausweis, der noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig ist
- Reiserücktrittskostenversicherung ohne Selbstbehalt ab 42,- € p. P.


2% Abo-Rabatt

Hotel lt. Ausschreibung

Details
  • Doppelzimmer
    1179 €
  • Einzelzimmer
    1279 €

Hotel lt. Ausschreibung

diverse Hotels gemäß Ausschreibung

Ihr Vertragspartner bei Anmeldung eine Leserreise ist der jeweils genannte Reiseveranstalter. MZ Leserreisen ist lediglich Vermittler aller beschriebenen Reisen.
Bitte beachten Sie die Reisebedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters, die Sie im Internet unter: www.mz.de/leserreisen einsehen können. Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Die Veranstalter behalten sich Änderungen in den beschriebenen Reiseverläufen und Leistungen vor. Über diese werden Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichtet. Bei Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (MTZ) können die Reiseveranstalter vom Vertrag zurücktreten.