Reisefinder

 
 

Magazin mit tollen Advents-, Weihnachts- und Silvesterreisen!

MZ-Frühlingsfahrt 2018 - Frühling in Koblenz

Deutsches Eck © darknightsky - Fotolia.com
Kaiser Denkmal © pixabay
Koblenz © pure-life-pictures - Fotolia.com

Koblenz ist nicht nur eine der ältesten Städte Deutschlands, sondern auch eine der vielseitigsten! Kirchen, Burgen, Schlösser und historische Stadthäuser erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten, verwinkelte Gassen und Plätze laden zum Flanieren und Verweilen ein. Wir entdeckten gemeinsam die Stadt an Rhein und Mosel mit all ihren Facetten und erlebten drei Frühlingstage in herrlicher Umgebung mit vielen kleinen und großen Überraschungen.

Vorbei an Eisenach und Gießen reisten wir nach Limburg an der Lahn. Mit einem örtlichen Reiseleiter erkundeten wir die mittelalterlichen Gassen der wunderschönen Altstadt. Sie ist eine der wenigen unzerstörten mittelalterlichen Stadtkerne Deutschlandes und beherbergt so manche Kostbarkeit, wie zum Beispiel eines der ältesten Fachwerkhäuser. Das Wahrzeichen der Stadt ist aber der St. Georgs Dom, welcher majestätisch weithin sichtbar mit seinen sieben Türmen über das Dächergewirr der Altstadt thront. Nach der Stadtführung hatten wir noch ein wenig Zeit bevor wir weiter fuhren ins Hotel. Nach dem gemeinsamen Abendessen im großen Saal ließen wir den Tag bei guter Unterhaltung ausklingen.

Gut gestärkt vom Frühstücksbuffet unternahmen wir am zweiten Tag eine Entdeckungstour durch eine der ältesten Städte Deutschlands – Koblenz, eine Stadt, die viel zu bieten hat! Natürlich sahen wir das Deutsche Eck mit dem Kaiser und der Moselmündung, das neuerstrahlte Kurfürstliche Schloss, kilometerlange Uferpromenaden und die über allem thronende Festung Ehrenbreitstein. Dazu gehörte auch eine spektakuläre Seilbahnfahrt über den Rhein sowie eine kleine Zwei-Flüsse-Schifffahrt. Am Abend erwarteten wir Sie dann zum Galaabend mit Gala-Buffet, Musik, Tanz und Unterhaltung.

Nach dem Frühstück hieß es am dritten Tag langsam Abschied nehmen von der UNESCO-Weltkulturerbe-Region „Mittelrheintal“. Auf der Rückreise besuchten wir auf halben Wege die historische Altstadt von Wetzlar. Die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Plätzen, verwinkelten Gassen und reizvollen Fachwerkhäusern beeindruckt jeden Besucher. Hier in dieser Stadt wurde Goethe inspiriert zu seinem ersten großen literarischen Erfolg: Die Leiden des jungen Werthers.

Veranstalter: Sachsen-Anhalt-Tours GmbH

Impressionen